Diese Seite verwendet Cookies Dritter und Cookies, die Informationen zum Navigationsverhalten der Nutzer sammeln. 

"Deutscher Pavillon Expo 2015 Mailand"

Bauherr: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie der Bundesrepublik Deutschland

Planung und Ausführung: Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Pavillon ist im Auftrag für das Bundesministerium für Wirtschaft verantwortlich für Konzept, Planung und Realisierung des Deutschen Pavillons.
Die ARGE besteht aus den Unternehmen Milla & Partner (inhaltliches Konzept, Ausstellung und Medien), SCHMIDHUBER (räumliches Konzept, Architektur und Generalplanung) und NÜSSLI Deutschland (Realisierung)

Kurzbeschreibung: „Feeding the Planet, Energy for Life" lautet das Thema der Expo 2015 in Mailand. Unter dem Titel „Fields of Ideas" orientiert sich der Deutsche Pavillon klar an diesem Leitmotiv.

Weiterlesen...

"Österreich Pavillon Expo 2015 Mailand"

Bauherr: Republik Österreich

Generalplanung: terrain: architekten und landschaftsarchitekten BDA – Klaus K. Loenhart

Kurzbeschreibung: Mit breathe.austria präsentiert Österreich einen pointierten Beitrag zum Leitthema „Feeding the Planet, Energy for Life" der Expo Milano 2015. breathe.austria rückt das Nahrungsmittel No. 1 und eine der wichtigsten Ressourcen in das Zentrum der internationalen Aufmerksamkeit: LUFT. Architektur, Natur, Kultur und Forschung verschmelzen zu einem sinnlichen Erleben.

Weiterlesen...

"Schweizer Pavillon Expo 2015 Mailand"

Bauherr: Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten

Generalplanung: Netwerch AG

Kurzbeschreibung: Der Schweizer Pavillon mit einer Fläche von 4432 m² umfasst eine große, offene Plattform mit vier von weitem sichtbaren Türmen, die mit Lebensmitteln gefüllt sind. Die Besucherinnen und Besucher gelangen mit Aufzügen auf die Türme, wo sie sich mit Lebensmitteln bedienen können. Während sich die Türme allmählich leeren, senken sich die Plattformen, auf denen sie stehen, wodurch sich die Struktur des Pavillons verändert.

Weiterlesen...

"Denttec in Gargazon"

DSCN2945Bau eines Produktionsgebäude mit Wohnhaus für einen Zahntechniker in Gargazon: Vorprojekt und Ausführungsprojekt, Bauleitung und Abrechnung der thermosanitären Anlagen, der Lüftungsanlage mit Regelung und der Elektroanlage.

Architekt: Dr. Arch. Evelyn Unterpertinger

Weiterlesen...

"Wine Center Südtirol"

8958 01Bau des neuen Verkaufszentrums der Kellerei Kaltern, Heizung und Kühlung mittels Geothermie: Wärmepumpenanlage mit Erdsonden, Kontrollierte Lüftung mit hohem Wärmerückgewinnungsgrad. Planung und Bauleitung sowie Abrechnung der Arbeiten.

Architekt: feld72

 

Weiterlesen...

"Haus Damiani in Schabs"

DSCN2401Energiebedarf ca. 28 kWh/m2aDas Gebäude wird über eine Erdwärmeanlage beheizt und gekühlt. Das gesamte Gebäude ist mit Niedertemperatur - Flächenheizsystemen und mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung ausgestattet. Energietechnisches Beratung der Bauherren und Architekten bezüglich Wärmedämmung, Materialwahl und Anlagenkonzept.

Weiterlesen...

"Sprengelsitz Lana"

Bau des Sprengelsitzes in Lana der Provinz Bozen: Vorprojekt und Ausführungsprojekt der thermosanitären Anlagen, der Lüftungsanlage mit Regelung und der Elektroanlage, Bauleitung und Abrechnung der Arbeiten.

Architekt: Höller & Klotzner Architekten

"Garni Del Sogno"

DSCN3943Planung und Bauleitung der Anlage zur Erdwärmenutzung und der gesamten thermosanitären Anlagen. Der Betrieb ist das erste Hotel Italiens, welches zu 100 % über Erdwärme beheizt wird. Ausarbeitung des energetischen Konzepts. Ausführungsprojekt der Heizungsanlage, der Lüftungsanlage, der Sanitäranlage und der Heizzentrale mit Wärmepumpenanlage über Erdsonden.

"Wohnanlage mit 137 Wohneinheiten in Kaiserau"

Planung und Bauleitung zur Errichtung von 137 Wohneinheiten KlimaHaus A mit kontrollierter Wohnraumlüftung, Heizung und Kühlung mittels Bodenheizflächen, Kühlung mittels Erdwärmenutzung über Erdberührte Betonteile, Fernwärmeversorgung, Regenwassernutzung für Bewässerung und WC Spülung. Ausführungsprojekt und Bauleitung.

Architekt: Dr. Arch. Wilfried Moroder

Weiterlesen...

"Wohnbau Montan"

Energieversorgung mittels Erdwärme mit Erdsonden, Wärmepumpenanlage und Gas-Spitzenkessel sowie dezentraler Warmwasseraufbereitung mittels Solaranlage einer Wohnbauzone mit 27 Wohneinheiten in Montan. Ausführungsprojekt und Bauleitung.

Architekt: Dr. Arch. Zeno Bampi

"Ausstellung Plessiskulpturen Brenner"

Ausstellungsgebäude mit Raststätte, Heizung und Kühlung mittels Erdwärmeanlage mit Erdsonden und Energiepfählen, Vor- Einreich- und Ausführungsplanung sowie Erstellung der Ausschreibung.

"Betriebsgebäude Lichthaus ewo in Kurtatsch"

PICT7243Planung der Betriebsheizung und Kühlung des Firmensitzes der Fa. Ewo in der Gemeinde Kurtatsch, Energieversorgung mittels Erdwärme aus Grundwasser zur Kühlung und Grundlastheizung mittels reversibler Wärmepumpe. Ausführungsplanung der thermohydraulischen Anlage, Ausarbeitung des Brandschutzprojektes, Bauleitung und Abrechnung der Ausführung der gesamten Arbeiten.

Architekt: Dr. Arch. Markus Tauber

 

Weiterlesen...

"Kellerei MANINCOR Kaltern"

PATIOAusführungsprojekt der thermosanitären Anlagen, der Lüftungsanlage der energetischen Versorgung der gesamten Prozesstechnik (Wärme und Kälte) und der Brandschutzanlage einer vollkommen unterirdisch zu errichtenden Kellereianlage mit Produktionsstätte und Weinlagerung, Klimatisierung über Erdwärmenutzung und Bodenheizung bzw. Betonkernaktivierung   Energiekonzept, Ausschreibungsunterlagen sowie Ausarbeitung des Brandschutzprojektes, Bauleitung der gesamten geplanten Anlagen.

Weiterlesen...

SYNCOM Unternehmenspark Brixen

Syncom 300 SW EckePolyfunktionales Gebäude mit einem Bauvolumen von 40.000 m3, mit Vollglasfassade. Anlagenkonzept basierend auf Erdwärmenutzung über Erdberührte Betonteile, Grundklimatisierung Heizung und Kühlung über Betonkernaktivierung. Dynamische Simulation des Gebäudes und der Betonkernaktivierung. Ein bedeutender Teil der Kühllast kann im Free – Cooling über die Erdberührten Betonteile abgeführt werden.

Weiterlesen...

"Dienstleistungszentrum mit Bau der Handelskammer in Bozen"

handelskammerArbeit ausgeführt in Zusammenarbeit mit zwei anderen Ingenieurbüros; Neubau eines Verwaltungsgebäudes mit Ganzglasfassade, oberirdische Kubatur ca. 120.000 m3. Ausführungsprojekt der technologischen Anlagen, großflächiger Einsatz von Heiz- und Kühldecken gekoppelt mit Erdwärmenutzung über erdberührte Betonteile. Dynamische Simulation des Gebäudes und der Erdwärmetauscher mit dem Simulationsprogramm TRNSYS für die Ermittlung der Energieflüsse und des Energieverbrauchs des Gebäudes.

 

Weiterlesen...

Hotel Anderlahn

Das Hotel Anderlahn in Partschins wird mit einem neuen Wellnessbereich sowie einiger Zimmer und Suiten qualitativ Erweitert.   Energytech... Read More...
VOG Products BHKW Anlage

Im Betrieb der VOG Products wird ein neues Blockheizkraftwerk - BHKW installiert um das Energiekonzept zu optimieren und den Anteil der... Read More...
Ziviler Hochbau

Energytech hat Klimatisierungs- und Elektroanlagen für die verschiedensten Nutzungen geplant und in der Ausführungsphase geleitet, unter anderem:... Read More...
Hotel Therme Meran

Die Kurstadt Meran ist um eine excellence – Struktur reicher.   Das Thermenhotel wurde mit der einmaligen Struktur des Sky Spa erweitert.... Read More...
Kochzentrum Markas in Vigasio Verona

Am 4. Oktober ist das neue Kochzentrum in Vigasio eingeweiht worden.   Das Kochzentrum auf 3.000 m2 Grundfläche mit 60 Mitarbeiter, mit... Read More...