Diese Seite verwendet Cookies Dritter und Cookies, die Informationen zum Navigationsverhalten der Nutzer sammeln. 

"Deutscher Pavillon Expo 2015 Mailand"

Bauherr: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie der Bundesrepublik Deutschland

Planung und Ausführung: Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Pavillon ist im Auftrag für das Bundesministerium für Wirtschaft verantwortlich für Konzept, Planung und Realisierung des Deutschen Pavillons.
Die ARGE besteht aus den Unternehmen Milla & Partner (inhaltliches Konzept, Ausstellung und Medien), SCHMIDHUBER (räumliches Konzept, Architektur und Generalplanung) und NÜSSLI Deutschland (Realisierung)

Kurzbeschreibung: „Feeding the Planet, Energy for Life" lautet das Thema der Expo 2015 in Mailand. Unter dem Titel „Fields of Ideas" orientiert sich der Deutsche Pavillon klar an diesem Leitmotiv.

Weiterlesen...

"Asmana Wellness World Florenz"

Bauherr: Slow Life Real Estate GmbH

Generalplaner: G22 PROJECTS GmbH

Kurzbeschreibung: Bau eines großen Day SPA in der Nähe von Florenz

Weiterlesen...

"Österreich Pavillon Expo 2015 Mailand"

Bauherr: Republik Österreich

Generalplanung: terrain: architekten und landschaftsarchitekten BDA – Klaus K. Loenhart

Kurzbeschreibung: Mit breathe.austria präsentiert Österreich einen pointierten Beitrag zum Leitthema „Feeding the Planet, Energy for Life" der Expo Milano 2015. breathe.austria rückt das Nahrungsmittel No. 1 und eine der wichtigsten Ressourcen in das Zentrum der internationalen Aufmerksamkeit: LUFT. Architektur, Natur, Kultur und Forschung verschmelzen zu einem sinnlichen Erleben.

Weiterlesen...

"Schweizer Pavillon Expo 2015 Mailand"

Bauherr: Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten

Generalplanung: Netwerch AG

Kurzbeschreibung: Der Schweizer Pavillon mit einer Fläche von 4432 m² umfasst eine große, offene Plattform mit vier von weitem sichtbaren Türmen, die mit Lebensmitteln gefüllt sind. Die Besucherinnen und Besucher gelangen mit Aufzügen auf die Türme, wo sie sich mit Lebensmitteln bedienen können. Während sich die Türme allmählich leeren, senken sich die Plattformen, auf denen sie stehen, wodurch sich die Struktur des Pavillons verändert.

Weiterlesen...

"Südtirol - Platz Expo 2015 Mailand"

Bauherr: EOS - Export Organisation Südtirol welche von der Autonomen Provinz Bozen für die Umsetzung beauftragt worden ist

Generalplanung: Architekt Manuel Benedikter

Kurzbeschreibung: Oberstes Ziel der Expo-Teilnahme Südtirols ist: Die „Marke Südtirol", ausgehend vom Lebensraum-Diamanten über erfrischende Ideen für die unterschiedlichsten Targets als „Spitze des Eisbergs" auf den Punkt zu bringen.

Weiterlesen...

"Vereinshaus Untermais"

Umbau und Erweiterung des Mehrzweckgebäudes "Maiser Vereinshaus" in Meran. Ausarbeitung der Ausführungsprojekte der Thermosanitäranlage und Elektroanlage. Bauleitung und Abrechnung der Arbeiten.

Architekt: Höller & Klotzner Architekten

"Zivilschutzzentrum Innichen"

IMG 2496Neubau des Zivilschutzzentrums in Innichen. Konzept Einreichungsplanung und Ausführungsplanung der gesamten Technologischen Anlagen, Gewerke Heizung, Lüftung, Sanitäranlage,  Brandbekämpfungsanlage mit deren Regelung sowie die gesamte Elektroanlage. Erstellung des Brandschutzprojektes.

Architekt: Alles Wird Gut Architekten

Weiterlesen...

"Zivilschutzzentrum Meran"

Neubau des Zivilschutzzentrums in Meran. Konzept Einreichungsplanung und Ausführungsplanung der gesamten Technologischen Anlagen, Gewerke Heizung, Lüftung, Sanitäranlage,  Brandbekämpfungsanlage mit deren Regelung. Erstellung des Brandschutzprojektes.

Architekt: gildehaus.reich architekten BDA

"Kindergarte und Feuerwehrhalle Mareit"

Bau eines Kindergartens mit Feuerwehrkaserne in Mareit: Vorprojekt und Ausführungsprojekt der thermosanitären Anlagen, der Lüftungsanlage mit Regelung.

Architekt: Planteam GmbH

SYNCOM Unternehmenspark Brixen

Syncom 300 SW EckePolyfunktionales Gebäude mit einem Bauvolumen von 40.000 m3, mit Vollglasfassade. Anlagenkonzept basierend auf Erdwärmenutzung über Erdberührte Betonteile, Grundklimatisierung Heizung und Kühlung über Betonkernaktivierung. Dynamische Simulation des Gebäudes und der Betonkernaktivierung. Ein bedeutender Teil der Kühllast kann im Free – Cooling über die Erdberührten Betonteile abgeführt werden.

Weiterlesen...

"Mehrszweckgebäude in Tisens"

P1010038

Neubau eines Mehrzweckgebäudes, Ausführungsprojekt der thermosanitären Anlagen und der Lüftungsanlage, Erstellung der Ausschreibungsunterlagen. Ausarbeitung Brandschutzprojekt. Bauleitung der gesamten Arbeiten.


Architekt: Dr. Arch. Michael Lösch.

 

Weiterlesen...

Hotel Anderlahn

Das Hotel Anderlahn in Partschins wird mit einem neuen Wellnessbereich sowie einiger Zimmer und Suiten qualitativ Erweitert.   Energytech... Read More...
VOG Products BHKW Anlage

Im Betrieb der VOG Products wird ein neues Blockheizkraftwerk - BHKW installiert um das Energiekonzept zu optimieren und den Anteil der... Read More...
Ziviler Hochbau

Energytech hat Klimatisierungs- und Elektroanlagen für die verschiedensten Nutzungen geplant und in der Ausführungsphase geleitet, unter anderem:... Read More...
Hotel Therme Meran

Die Kurstadt Meran ist um eine excellence – Struktur reicher.   Das Thermenhotel wurde mit der einmaligen Struktur des Sky Spa erweitert.... Read More...
Kochzentrum Markas in Vigasio Verona

Am 4. Oktober ist das neue Kochzentrum in Vigasio eingeweiht worden.   Das Kochzentrum auf 3.000 m2 Grundfläche mit 60 Mitarbeiter, mit... Read More...